Deutsche Weihnachten

No Comments »

Dieses Jahr verschickten wir als Weihnachtsgruß das Foto eines übertrieben kitschig-weihnachtlich dekorierten Hauses. Sogleich wurde ich von diversen Amerikanern gefragt, ob dies eine typisch deutsche Dekoration sei. Als Innenstadt-Bewohnerin verneinte ich entschieden. Derartiges würde in Deutschland als schamlos abgelehnt. Heimgekehrt ins Ruhrgebiet wurde ich sogleich eines Besseren belehrt, denn neben minimalistisch ›modernen‹ Buddha-Arrangements

finden sich hier auch mit Weihnachtsdekoration überhäufte Häuser. Als ich dann auch noch das Geräusch eines Elektromotors vernahm, war ich endgültig verzückt – sollte es etwa sogar bewegliche Teile geben? Schlittenfahrende Weihnachtsmänner entlang der auf genormter Traufhöhe angebrachten Regenrinne? Nein. Es waren bloß die elektrisch und gewiss mit Zeitschaltuhr getimten Rollläden, die herunter fuhren. Um 17.18 Uhr. So wird aus der importierten amerikanischen Kultur ein wahrhaft deutscher Weihnachtszauber, wie schön.



Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.